Sprossen und Microgreens

Nach meinem Umzug vom Land in die Stadt vermisse ich ein wenig meinen Garten, wirklich nur ein wenig, denn ich bin keine wirkliche Gärtnerin.

Trotzdem ist das Wachsen und Ernten eine faszinierende Angelegenheit und mitten im Winter unter Coronabedingungen kommt frau schonmal auf Ideen …

Inspiriert durch das Buch „Der Salatgarten für zuhause“ von Peter Burke habe ich bereits in Behelfsschalen Sprossen und kleine Pflanzen – sogenannte Microgreens – gesät und geerntet. Auf die Art wie es beschrieben wird finde ich es tatsächlich sehr einfach, praktisch und platzsparend im Verhältnis zum Ertrag. Es gibt jede Menge verschiedener Biosamen und die daraus gezogenen Sprossen sind sehr lecker und eignen sich wunderbar für Salate, Beilagen und zur Dekoration der Gerichte – ich bin begeistert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen